Jahreswechsel

Liebe Mitglieder, Paten, Spender und Tierfreunde!
Wieder ist ein Jahr vergangen, doch für die Tiere hat sich die Lage leider wieder nicht verbessert. Unendliches Leid müssen die Tiere in den Tierfabriken ertragen, eine Aufzucht bei Kleinbauern bringt leider nicht den erforderlichen Ertrag. Zu welchen Auswüchsen es bei der Massentierhaltung kommt, war ja jetzt schon sehr oft in Fernsehdokumentationen zu sehen. Dabei ist es egal ob es sich um Schwein, Rinder, Hühner oder Fische handelt. 
Fast jedes Stück Fleisch ist mit unendlichem Tier leid  verbunden.
Denken Sie bitte bei der Zubereitung des Festessens an das Leid der Tiere.

Das sich Tiere nicht als Weihnachtsgeschenk eignen ist auch schon allgemein bekannt. Da Tiere Zuneigung und ständige Pflege benötigen, kommt es dann leider nach den Festtagen dazu, diese in einem Tierheim abzugeben.  

Öffnen Sie Ihr Herz für die Tiere und redutieren sie den Konsum von alle Tierprodukten, Tie tiere, unsere jüngeren Geschwister werden es Ihnen danken.
 Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr wünschen
Lucie Loubé
und der Vorstand des Tierschutzvereines Klosterneuburg Wien-Umgebung


Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb