Haltung von Schweinen

 

Ein Verbot der Haltung von Zuchtsauen in Kastenständen wird seitens des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft blockiert. Die übermächtige ÖVP Schweinezüchter und Bauernlobby verhindern jede Verbesserung für die Tiere.
Aber nicht nur die Haltung von Zuchtsauen geschieht unter tierquälerischen Bedingungen, auch sonst sind die Zustände in der Schweinehaltung erschütternd. Ferkel werden noch immer betäubungslos kastriert.
Ein Blick hinter die verschlossenen Türen von 22 Schweinebetrieben in Vorarlberg brachte ein erschütterndes Ergebnis. Der Beteuerung der Landwirtschaftskammer, dass es sich hier sicher nur um einzelne schwarze Schafe handelt, können wir keinen Glauben schenken.
Wir haben beim zuständigen Bundesminister schriftlich das Ersuchen gerichtet, die gesetzlichen Bestimmungen für die Schweinehaltung abzuändern.
Warum wird der Wunsch der Bevölkerung so missachtet? Ist Profit basierend auf Kosten der gequälten Kreatur wirklich gesellschaftsfähig?

«Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.»

Deutscher Philosoph Schopenhauer, Arthur (1788-1860)



Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb