US-Staaten versuchen Tierschutzrecherchen zu kriminalisieren

 

US-Staaten versuchen Tierschutzrecherchen zu kriminalisieren


Nach Iowa und Florida brachten nun auch sieben republikanische Abgeordnete im Bundesstaat Minnesota einen neuen Gesetzesantrag ein, der das heimliche Filmen in Tierfabriken oder Tierversuchslabors, sei es durch Vorgabe falscher Tatsachen oder durch nächtliches Eindringen, mit einer Gefängnisstrafe als Verbrechen bedroht. Selbst das Zeigen solcher Filme im Internet oder auf andere Weise in der Öffentlichkeit soll zur Straftat werden. In Florida gelang es unterdessen einer Koalition von NGOs, den dortigen Gesetzesantrag zu sabotieren.

Uns kommt dieser Trend bekannt vor. Im Tierschützerprozess in Wiener Neustadt wurde ja gezeigt, wie engagierte Menschen, die Missstände in der Tierindustrie aufzeigen, mundtot gemacht werden.
Traurig, dass Verbrechen an Tieren per Gesetz geheim gehalten werden!



Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb