..., dass weiße Katzen oft auch taub sind.

Diese Tiere haben meist einen Gendefekt und die Zellen können den Farbstoff Melanin nicht bilden.

Denn Melanin spielt auch eine zentrale Rolle im Innenohr für das Hörvermögen. Fehlt dieser Stoff ist das Tier taub. Acht von zehn weißen Katzen mit blauen Augen sind einseitig, sechs von zehn beidseitig taub. Bei nur einem blauen Auge beträgt die Gehörlosigkeit noch 40%.

Es kann aber bezüglich der unerwünschten Merkmalkombinationen davon ausgegangen werden, dass
  • nicht alle dominant weißen Katzen mit blauen Augen taub sind,
  • nicht alle dominant weißen Katzen mit andersfarbigen Augen hören können,
  • auch hörende, blauäugige dominant weißen Elterntiere taube Junge haben können.
Bei Albinokatzen (rötliche Augenfarbe) und weißen Siamkatzen mit blauen Augen ist Taubheit aber unbekannt.

Es besteht daher ein Zuchtverbot für weiße Katzen, sofern nicht durch eine Genanalyse nachgewiesen wird, welcher Gendefekt für die weiße Fellfarbe verantwortlich ist.

Wenden sie sich an Ihren Tierarzt, der wird Sie entsprechend beraten. Damit können sie viel Tierleid vermeiden.



Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb