Klonfleisch - nur begrenzte Zeit verboten!

Im September wurde für die Überarbeitung der EU-Verordnung über die Zulassung von neuartigen Lebensmitteln abgestimmt. Eine überwältigende Mehrheit der Abgeordneten im EU-Parlament vertrat den Standpunkt, dass Fleisch und Molkereiprodukte von geklonten Tieren niemals auf den Markt kommen sollen.

Das Parlament ging damit auf Konfrontationskurs mit den Mitgliedstaaten, die sich nur für eine Verschärfung der Zulassungsbestimmungen von Klonfleisch ausgesprochen haben.

Die EU-Kommission hat nun auf Druck einiger Mitgliedstaaten einen Rückzieher gemacht und verbietet in der EU das Klonen von Tieren zur Lebensmittelerzeugung.

Die listigen Brüsseler Agrarbürokraten haben aber eine Hintertür offen gelassen: Der Beschluss gilt nur für fünf Jahre.

Diese Zeit muss genutzt werden, um den Sorgen der Konsumenten und auch den Tierschutzbedenken Rechnung zu tragen und gegen Klonen aktiv aufzutreten.

Schließlich hätten doch die Konsumenten die Macht, das unwürdige und von der Gier der Agrarindustrie angezettelte Spiel zu beenden. Wenn kein finanzieller Gewinn gemacht wird, verliert die Industrie das Interesse an dieser Technologie.

Klonen ist wie die Genmanipulation ein Eingriff in die Schöpfung und kann, wenn von machtgierigen und gewinnorientierten Menschen angewendet, nur Unglück über die Menschheit bringen.

Sie sollten sich Ihrer Verantwortung bewusst sein, liebe Tierfreunde, dass es allein in Ihrer Macht steht, über das Schicksal unserer Mitgeschöpfe, der Tiere, zu entscheiden.

Es wird in der Hand der Konsumenten liegen, sich darüber ein Urteil zu bilden.



Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb