Vom Strafprozess gegen Tierschützer in Wiener Neustadt

„Nerze, die in Gefangenschaft geboren werden, leiden nicht unter der Gefangenschaft in Käfigen” (dazu ein Zuruf aus dem Publikum „wie die Kinder im Falle Fritzl?”) eine Aussage von Dr. Hackländer, Sachverständiger beim Prozess in Wr.Neustadt gegen Tierschützer.

Wir baten Herrn Dr. Hackländer um eine Stellungnahme.

Auf den konkreten Vorwurf ging er nicht ein, stellte aber fest:

„Halten von Minks (Nerze) in Gefangenschaft zum Zwecke der Pelzgewinnung für ethisch nicht vertretbar und jedenfalls nicht als
artgerecht.”

Mit besten Grüßen,

Klaus Hackländer



Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb