Schweinezucht

Seit langem machen wir auf die skandalöse Schweinehaltung in der Massentierzucht aufmerksam und sind bei vielen Stellen vorstellig geworden.

Dem Verband der Schweinezüchter waren wir nicht einmal eine Antwort wert - auch nicht den Justizsprechern der ÖVP und der Grünen.

Lediglich Dr. Jarolim von der SPÖ hat mich in das Parlament eingeladen, mich wenigstens angehört und sich die Unterlagen geben lassen. Das Gesundheitsministerium hat sich hinter Floskeln verschanzt. Ombudsfrau Dr. Giefing aus St. Pölten hat auch nicht wirklich geholfen.

Mit einem Wort, alle haben uns im Stich gelassen, außer dem Bürgeranwalt Dr. Kostelka. Sie können den Antwortbrief auf unserer Homepage lesen. Da die Haltung der Muttersauen in Kastenständen gegen das Bundestierschutzgesetz verstößt, hat eine Tierschützerin Anzeige erstattet. Darüber wurde in der Fernsehsendung mit Peter Resetarits berichtet.

Dr. Kostelka hat dabei angekündigt, dass eine Klage beim Verfassungsgerichtshof eingebracht wird, wenn die gesetzlichen Bestimmungen nicht entsprechend geändert werden.

Wir Tierschützer sollten diese Aktivität der Volksanwaltschaft unterstützen. Schreiben oder Mailen Sie Ihren Protest an:

Bundesministerium für Gesundheit
Radetzkystraße 2, 1030 Wien

Fax +43-1/711 00-14300
buergerservice@bmg.gv.at


Volksanwaltschaft
Singerstraße 17, Postfach 20
A-1015 Wien

Fax +43 (0) 1 51505-190
post@volksanwaltschaft.gv.at



Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb