USA – Monsanto Detektive kontrollieren Bauern

In Amerika sind Detektive der Fa. Monsanto unterwegs um Bauern auszuforschen, die Saatgut aus der eigenen Ernte reinigen und anbauen, statt die gentechnisch veränderten Produkte zu beziehen.

Da durch Samenflug von den Nebenfeldern die Frucht kontaminiert ist, können die Bauern nicht nachweisen, dass ihr Saatgut nicht genverändert ist. Das macht sich Monsanto zu Nutzeund klagt die Bauern auf Lizenzzahlung. Nur wenige der bespitzelten Landwirte haben ausreichende finanzielle Mittel um diese Klagen zu überstehen. In Amerika ist es auch gefährlich sich negativ über Lebensmittel zu äußern, da im Falle einer Verurteilung hohe Strafen drohen. Eine sehr bekannte farbige USTalkmasterin hat in ihrer Sendung gesagt „keine Hamburger mehr”. Siehatte einen jahrelangen Prozess zu führen, der Millionen kostete. Gewonnen hat sie, da es ihre finanzielle Lage erlaubt hat, den Prozess durchzustehen.

Wie wir daraus erkennen können, müssen wir sehr achtgeben, dass wir nicht auch in den Würgegriff einer profitgierigen Gen-Industrie kommen.



Bookmark and Share Webdesign & CMS by Styriaweb